Depressionen in Unsicheren Zeiten

Die Zeiten heute sind unsicher und schüren Angst. Aber sie fördern auch eine Krankheit, die unsere Gesellschaft schon sehr lange im griff hat : DEPRESSIONEN

Auch wenn ich äußerlich nicht danach aussehe : ICH habe auch Depressionen! Mein Auslöser hierfür war, mein starker Drogenmissbrauch. Und jahrelang hatte ich darüber geschwiegen. Aus falscher Scham. Aus falscher Erziehung : “ Ein Mann hat keine Depressionen“. Viele Jahre wusste ich nicht mit dieser Krankheit umzugehen…zu viele Jahre. Wenn ich Depressionen hatte, nahm ich Alkohol zu mir oder ich rauchte Hasch. Aber nichts davon hatte einen positiven Effekt. Im Gegenteil : Es machte das ganze noch intensiver.

Kleine Pille als Ritter in der Not

Eines Tages suchte ich einen Arzt auf und sprach mit ihm über diese Depressionen. Er klärte mich medizinisch auf, wo der Auslöser war. Und wie ich dagegen etwas unternehmen könne. Es dauerte eine Zeit, ich wurde medikamentös eingestellt und es wurde immer besser. Nun nehme ich schon ein paar Jahre meine Ritter-Pillen ein und sie machen einen großartigen Job!! Diese leere die ich allzu oft spürte, diese tiefe Traurigkeit war einen Gefühl der inneren Sicherheit und Freude gewichen. Mir ist egal ob ich dieses Medikament mein leben lang einnehmen muss, denn der Preis wäre zu hoch um sie einfach nicht zu nehmen. Denn ich liebe mein Leben. Jeden tag.

Veröffentlicht von

Brainwash

Biografischer podcast über Drogen, Gewalt und Gefängnis.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s